Dienstleistende

fr

Die Erwerbsersatzordnung (EO) für Dienstleistende in Armee, Zivil- und Schutzdienst kompensiert den Verdienstausfall für die Zeit, die Mann/Frau im Militär-, Schutz- oder Zivildienst verbringt. Eingeführt wurde die Versicherung während des Zweiten Weltkrieges, damals hiess sie noch „Wehrmannsschutz“.

Wer in der Schweizer Armee Dienst leistet (militärischer Frauendienst, Rotkreuzdienst und Hilfsdienste eingeschlossen), Zivil- oder Schutzdienst, an eidgenössischen und kantonalen Leiterkursen für „Jugend + Sport“ oder an Jungschützenleiterkursen teilnimmt, hat Anspruch auf eine Entschädigung. Die Leistungen der EO kommen auch denjenigen zugute, welche vorher nicht im Berufsleben standen oder gar im Ausland wohnten.